Intensive Woche für Nordstemmer U13

C-Jugend (U14/15) 27.10.2017

Die letzten Tage hatten es für die U13-Nachwuchsspieler des VfL Nordstemmen in sich. Innerhalb von sieben Tagen durften sich die Kicker von der Leine gleich mit drei verschiedenen Gegnern messen. Den Anfang dabei machte das Meisterschaftsspiel gegen den JFC Kaspel 09 vor heimischer Kulisse, das die Nordstemmer eindrucksvoll mit 5:0 Toren für sich entscheiden konnten. Hierbei konnte Mittelfeldstratege Finn Szurlies, aufgrund der schweren Verletzung von Torjäger Finn Renn diesmal im Sturm eingesetzt, seine derzeit überragende Form mit drei Toren unterstreichen. Aaron Krischker und Maximilian Scheerer konnten mit jeweils einem Treffer den deutlichen und leistungsgerechten Sieg manifestieren. Der Trainingshöhepunkt der vergangenen Woche war zweifelsohne ein gemeinsames Training mit der U12 des 1.FC Germania Egestorf/Langenreder aus dem Kreis Hannover. Das Gästeteam von Trainer Arash Tawahen und Co-Trainer Christoph Jülke  aus dem NLZ Calenberger Land folgte der Einladung des Nordstemmer Trainergespannes an die Marienburg und konnte während der gemeinsamen Trainingseinheit eindrucksvoll sein fußballerisches Können unter Beweis stellen. Im Abschließenden Trainingsspiel mussten sich die Hausherren deutlich mit 0:6 geschlagen geben, die erlangten Erkenntnisse waren jedoch für beiden Seiten sehr ergiebig. „Eine starke Nordstemmer Mannschaft, die uns einiges abverlangt hat und zudem eine tolle Sportanlage. Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt und kommen sehr gerne wieder“, resümierte Gästetrainer Tawahen nach Trainingsende.                 Zum Ende der intensiven Woche ging es im Rahmen der Meisterschaft zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer der JSG Duingen / Marienhagen. Schnell wurde deutlich warum die Gastgeber in der laufenden Spielzeit erst sechs Gegentore zu verzeichnen hatten. Die physisch robusten und schnellen Spieler der JSG forderten die Nordstemmer über alle Maßen und führten zur Halbzeit bereits mit 4:0. In der zweiten Halbzeit stemmten sich die Gäste gegen eine höhere Niederlage und konnten mit einem Treffer von Maximilian Scherer am Ende sogar die starke Hintermannschaft der Duinger überwinden. „Die 1:5-Niederlage viel vielleicht zwei Tore zu hoch aus, wir können unseren Jungs aber keinen Vorwurf machen, sie haben alle stark gekämpft“, waren sich die Trainer Lattmann, Knöbl, Prommer und Wilde einig.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.